AGB

AGB für
Kursteilnehmer etc.

 

Allgemeine
Geschäftsbedingungen (AGB)


Anzahlung und Anmeldebestätigung
Mit der Anmeldung wird eine Anzahlung von 100,- Euro fällig. Nachdem diese Anzahlung auf unserem Konto eingegangen ist, senden wir Ihnen eine Anmeldebestätigung per E-Mail, Fax oder Post zu. Erst dann hat die Reservierung Gültigkeit. Anmeldungen werden nur vollständig und in der Reihenfolge des Eingangs der Gebühr bearbeitet. Sofern die maximale Teilnehmerzahl erreicht ist, besteht kein Anspruch auf Kursteilnahme. Bitte erkundigen Sie sich bei uns hinsichtlich ausgebuchter Kurse und Wartelisten.

Kursgebühren
Die Kursgebühren sind bis 60 Tage vor Kursbeginn in voller Höhe zu entrichten. Es gelten die Angaben in der Preisliste. Nach vorheriger Absprache kann Ratenzahlung vereinbart werden.
Schüler und Studenten bis 25 Jahre erhalten auf den jeweiligen Kurs eine Ermäßigung. Diese Ermäßigung kann nur gegen Vorlage eines entsprechenden Nachweises gewährt werden. Der Nachweis ist in Kopie mit der Anmeldung an die Sommerakademie Harz zu übersenden. Rückwirkend werden keine Ermäßigungen vorgenommen.
Bei Buchung von 2 Wochenkursen erhalten Sie auf den zweiten Kurs eine Ermäßigung von 20,- Euro, ab dem dritten Kurs eine Ermäßigung von 40,- Euro.
Bankgebühren für Auslandsüberweisungen sind vom Auftraggeber zu bezahlen. Zahlungen durch Ermächtigung zum SEPA-Lastschrifteinzug werden unter unserer Gläubiger-Identifikations-Nummer DE93ZZZ00001267637 vorgenommen.

Rücktritt durch den Teilnehmer
Die Anmeldung ist verbindlich. Bei Rücktritt von der Teilnahme werden 50,- Euro als Bearbeitungsgebühr einbehalten. Die Rücktrittserklärung bedarf der Schriftform. Zusätzlich fallen bei Rücktritt für den Teilnehmer folgende Stornokosten an: Ab 60 Tage vor Kursbeginn 40 % der Kursgebühr, ab 30 Tage vor Beginn 60 %, ab 14 Tage vor Beginn 80 %. Bei Eingang der Absage ab Kursbeginn besteht kein Anspruch auf Rückerstattung. Der Teilnehmer ist berechtigt, einen Ersatzteilnehmer zu finden. Die o. g. Kosten entfallen dann, sobald der Ersatzteilnehmer die volle Kursgebühr entrichtet hat. Gleiches gilt, wenn ein Bewerber von einer evtl. Warteliste den freien Platz belegen kann.

Wichtig:
Wir empfehlen Ihnen den Abschluss einer Reiserücktrittsversicherung.

Absage von Kursen
Wir bitten um Verständnis, dass wir uns die Absage von Kursen z. B. bei zu geringer Teilnehmerzahl oder aus Gründen höherer Gewalt vorbehalten müssen. Bei Ausfall eines Dozenten kann die Sommerakademie einen Ersatzdozenten verpflichten, um den Kurs zu gewährleisten. In jedem Fall sind wir bemüht, Ihnen Absagen oder notwendige Änderungen des Programms so rechtzeitig wie möglich mitzuteilen. Soll trotz Unterschreitung der Mindestteilnehmerzahl ein Kurs stattfinden, kann nach Absprache und Zustimmung der Kursteilnehmer ein Aufpreis zur Kursgebühr erhoben werden. Müssen wir einen Kurs absagen (spätestens fünf Tage vor Kursbeginn), erstatten wir umgehend die bezahlte Anzahlung/Kursgebühr. Weitergehende Ansprüche sind ausgeschlossen, außer wenn diese auf vorsätzlichem oder grob fahrlässigem Verhalten unseres Organisationsbüros beruhen. In Fällen höherer Gewalt wird die bereits gezahlte Kursgebühr in voller Höhe bzw. bei abgebrochenen Kursen anteilig erstattet.

Kursorte
Die Kurse finden sowohl in Räumlichkeiten als auch in Nebengelassen der Villa Trute sowie im Freien (wetterabhängig) statt. Die Räume sind für das eigenständige Arbeiten in der Regel von 7 bis 22 Uhr geöffnet, abweichende Regelungen, z.B. bei Werkstatt- und Musikkursen, sind vorbehalten ebenso eine Änderung der Kursorte.

Verhalten in den Kursräumen
Die Teilnehmer der Sommerakademie Harz unterliegen einer Sorgfaltspflicht. Sie verpflichten sich, die Hausordnungen der jeweiligen Kursorte zu respektieren und entsprechende Regelungen zu befolgen. Etwaige Mängel oder Unzulänglichkeiten sind der Projektleitung umgehend zu melden.

Kurszeiten
Die Kurs- und Unterrichtszeiten werden von den jeweiligen Kursleitern in Absprache mit den Kursteilnehmenden festgelegt. Die Kurse sind auch für Anfänger geeignet. Sollten Sie weitergehende Fragen zum Kurs haben, schauen Sie bitte auf die angegebenen Internetseiten der Kursleiter. Sofern nötig, vermitteln wir auch gern den Kontakt.

Arbeitsmaterial
In einigen Kursen ist – je nach Verbrauch und Materialart – mit Materialkosten zu rechnen. Diese Kosten sind nicht in der Kursgebühr enthalten und können auch nicht erstattet werden. Grundsätzlich bitten wir Sie, alle gewohnten und eigenen Arbeitsmittel mitzubringen. Bitte beachten Sie auch die Hinweise zu Arbeitsmitteln in den jeweiligen Kursbeschreibungen. Materialien, die in der Sommerakademie Harz und durch die Kursleiter zur Verfügung stehen, können zum Selbstkostenpreis erworben werden. Wir stehen Ihnen diesbezüglich für Rückfragen gern zur Verfügung.

Wichtig!
Haftung und Unfallversicherung

Die Sommerakademie Harz und der Verein haften nicht für Unfälle oder Schäden, die sich während des Aufenthaltes und Unterrichts in der Akademie ereignen. Während des Unterrichtes oder der im Rahmen des Unterrichtes durchgeführten Exkursionen und Veranstaltungen sind die Teilnehmenden nicht unfallversichert. Die Sommerakademie Harz und der Verein haften nicht für abhanden gekommene Gegenstände jedweder Art. Ausführungen und Auskünfte der Kursleitenden dienen ausschließlich der unmittelbaren Kursdurchführung oder Veranstaltung, aus ihnen können keine Haftungsansprüche abgeleitet werden. Die Kursteilnehmenden sind verpflichtet, im Falle einer Störung oder eines Unglücksfalles alles ihnen Zumutbare zu tun, um zu einer Behebung des Schadens oder der Störung beizutragen. Die Haftung des Vereins beschränkt sich auf grobe Fahrlässigkeit und Vorsatz. Wir empfehlen zudem den Abschluss adäquater Versicherungen.

Teilnahmebescheinigung
Über die Kursteilnahme stellen wir eine Bescheinigung aus.

Datenschutz
Uns übermittelte Daten werden in der EDV-Anlage gespeichert, vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben.

Sonstiges
Alle weiteren Informationen zu Anmeldung, Ermäßigung, Verpflegung etc. sind Bestandteil der Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Insbesondere sei darauf verwiesen, dass die Kosten für Übernachtung nicht in den Kursgebühren enthalten sind.
Für außerhalb des Vereins reservierte Unterkünfte gelten die AGB der jeweiligen Vermieter, die Sie auf Anfrage bzw. bei Buchung der Übernachtung erhalten.

Gültigkeit
Diese AGB sind mit Wirkung zum 01.01.2014 gültig, mündliche Nebenabsprachen bedürfen der schriftlichen Zustimmung des Vorstandes des Vereins. Die Wirksamkeit der AGB ist dabei in ihrer Gänze nicht berührt. Gerichtsstand ist Wernigerode.

Änderungen bleiben vorbehalten.